Häufig gestellte Fragen (FAQ) für Vergabestellen

Häufig gestellte Fragen

Lesen Sie hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen von Vergabestellen.

  • 1. Welche Kosten entstehen bei der Deutschen eVergabe für Vergabestellen ?

    In unserem Standard Modell entstehen Ihnen als Vergabestelle keine Kosten. Die interessierten Unternehmen, die das Projekt öffnen, zahlen in diesem Modell eine Lizenzgebühr pro Ausschreibung. Sie können diese Gebühr jedoch auch pauschal übernehmen. Auch eine reine Bekanntmachung ohne Vergabeunterlagen ist möglich. Nachfolgend erklären wir Ihnen kurz die verschiedenen Modelle:

     

    Vergabe-Safe Standard im ÖPP-Modell :

    Erfassen Sie Ihre Ausschreibung (auch Einladungsverfahren) über den Vergabe-Safe im ÖPP-Modell und nutzen Sie sämtliche Funktionen wie den Austausch von Nachrichten mit Bietern, Hochladen von Vergabeunterlagen, Vergabeakte, Eingang von elektr. Angeboten, wenn Sie es zulassen etc. Erst bei der Beteiligung an einem Verfahren erwirbt der Bieter eine Lizenz pro Vergabeverfahren in Höhe von Euro 14,00 € zzgl. gesetzlicher MwSt.

     

    Vergabe-Safe Standard mit Kostenübernahme:

    Nutzen Sie sämtliche Funktionen des Portals, wie im ÖPP-Modell (Vergabe-Safe Standard) beschrieben. Sie übernehmen jedoch pauschal die Transaktionsgebühren, Ihre Bieter nutzen das System kostenfrei. Pro Vergabeverfahren kostet Sie dies € 70,- zuzüglich gesetzlicher MwSt.

     

    Bekanntmachung ohne Vergabeunterlagen:

    Erfassen und veröffentlichen Sie nur Ihren Bekanntmachungstext. Weitere Funktionen stehen nicht zur Verfügung. Erfassung und Publikation der Bekanntmachungen, kostenfreie Recherche für Unternehmen, Weiterleitung an bund.de. Pro Vergabeverfahren kostet Sie dies einmalig € 30,- zuzüglich gesetzlicher MwSt.

     

  • 2. Wie kann ich mich als Architekt für eine Vergabestelle registrieren?

    Als Architekt der im Auftrag einer Vergabestelle arbeitet , benötigen wir von Ihnen das ausgefüllte Formular Erklärung der Vergabestelle. Sobald wir das  Formular erhalten haben, senden wir Ihnen den Zutrittscode für die Registrierung als Vergabestelle.

     

  • 3. Registrieren als Vergabestelle und Erhalt eines Zutrittscodes

    Um sich als Vergabestelle registrieren zu können, benötigen Sie von uns einen Zutrittscode. Senden Sie dafür bitte eine E-Mail an support@deutsche-evergabe.de mit folgendem Text:

     

    Ich bitte um die Zusendung des Zugangscodes zur Vergabeplattform der Deutschen eVergabe.

    Der Betreiber der Plattform ist von Gesetz wegen verpflichtet nur Vergabestellen der öffentlichen Hand zur Registrierung zuzulassen.

    Ich bestätige hiermit, dass ich berechtigt bin einen Zugang zu beantragen und stimme einer evtl. Überprüfung zu.

    Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail Signatur ein.

     

    Nach Erhalt des Zutrittscodes können Sie sich registrieren. Der folgende Leitfaden erklärt die nötigen Schritte.

     

    Leitfaden Registrieren als Vergabestelle öffnen

     

  • 4. Ich habe meine Zugangsdaten vergessen

    Sofern Sie Ihren Benutzernamen und Ihre hinterlegte E-Mailadresse noch kennen, können Sie die Funktion Kennwort vergessen oben rechts nutzen.

    Fällt Ihnen weder das Kennwort noch der Benutzername ein, so senden Sie bitte eine E-Mail an kundendienst@deutsche-evergabe.de und bitten Sie um neue Zugangsdaten.

     

  • 5. Wie erstelle ich eine ex-ante, ex-post oder eine Ausschreibung?

    Bitte wechseln Sie zu unseren Leitfäden. Dort gibt es für jeden Bekanntmachungstyp einen entsprechenden Kurz-Leitfaden, der die einzelnen Schritte erklärt.

     

    Zu den Leitfäden wechseln >>

     

  • 6. Kann ich meine Bekanntmachung auch an andere Publikationsorgane weiter leiten?

    Automatisch leiten wir alle öffentlichen VOL und VOB Verfahren an www.bund.de weiter. Sofern Sie Ihre Bekanntmachung auch an Ihre eigenen Publikationsorgane weiter leiten möchten, so können Sie den Export-Manager nutzen. Bitte beachten Sie, dass Sie mit der Veröffentlichung auf der Deutschen eVergabe und dessen Tochterportalen der Publikationspflicht jedoch schon vollumfänglich nachkommen.

     

    Leitfaden Exportmanager öffnen >>

     

  • 7. Ich möchte das Kostenmodell ändern und die Gebühr für meine Unternehmen übernehmen.

    Sie möchten die Lizenzgebühr für Ihre Unternehmen übernehmen? Hierfür benötigen Sie einen Verfahrenspunkt, den Sie käuflich erwerben können. Anschließend können Sie das Kostenmodell ändern.

     

    Leitfaden zum Punktekauf öffnen >>

  • 8. Wann muss ich eine ex-ante (Vorinformation gem. § 19 Abs. 5) erstellen?

    Die Bekanntmachung nach § 19 Abs. 5 VOB/A dient der Vermeidung von Korruption und Manipulation. Sie ist anzuwenden bei beabsichtigten Beschränkten Ausschreibungen nach   VOB/A, deren voraussichtliches Auftragsvolumen 25.000 € zzgl. MwSt. überschreitet.

    In Bayern ist die ex-ante auch bei VOL/A anzuwenden und ab einem voraussichtlichen Auftragswert über 75.000 € zzgl. MwSt. muss eine Wartefrist von 7 Kalendertagen eingehalten werden.

     

    Leitfaden zur Erstellung einer ex-ante öffnen>>

     

  • 9. Wann erstelle ich eine Zuschlagsbekanntmachung (ex-post) ?

    Nach § 20 Abs. 3 VOB/A muss eine Zuschlagsbekanntmachung erfolgen nach

     

    • Beschränkten Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb, wenn der Auftragswert 25.000 € zzgl. MwSt. überschreitet

     

    • Bei Freihändigen Verfahren der Auftragswert 15.000 € zzgl. MwSt. übersteigt.

     

    Diese Information muss 6 Monate vorgehalten werden.

     

    Nach § 19  Abs. 2 VOL/A erfolgt die Zuschlagsbekanntmachung

     

    • nach Beschränkten Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb und

     

    • Freihändigen Vergaben ohne Teilnahmewettbewerb

     

    für die Dauer von 3 Monaten ab einem Auftragswert von 25.000 € zzgl. MwSt.

     

    Diese Bekanntmachungen können Sie selbstverständlich mit der Deutschen eVergabe erstellen.

     

     

    Leitfaden zur Erstellung einer ex-post öffnen>>

     

Keine passende Antwort dabei? Senden Sie Ihre Frage an unseren Kundendienst.

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.