Datenschutzgrundsätze

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ist für uns ein zentrales Anliegen. Die Healy Hudson GmbH verpflichtet sich, beim Betrieb der Plattform Deutsche eVergabe auf der Domain http://www.deutsche-evergabe.de die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes, zu beachten.

Alle Daten, die Sie der Healy Hudson GmbH übermitteln, werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Wir stellen Ihre Daten grundsätzlich nicht Anderen zur Nutzung zur Verfügung, es sei denn, Sie haben hierzu Ihre Einwilligung erklärt oder wir sind zur Preisgabe dieser Daten aufgrund von behördlichen oder gerichtlichen Anordnungen verpflichtet bzw. dies ist zur Durchführung Ihres Nutzungsverhältnisses erforderlich.

Die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten erfolgt ausschließlich nach Maßgabe der nachfolgenden Datenschutzerklärung.

1. Datenerhebung mit Aufruf der Webseite Deutsche eVergabe http://www.deutsche-evergabe.de

Beim Aufruf der Webseite Deutsche eVergabe http://www.deutsche-evergabe.de erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt die Healy Hudson GmbH keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Es fallen jedoch Daten an, die in einer Protokolldatei zum Zwecke der Datensicherheit vorübergehend auf unserem Server gespeichert werden und die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (z.B. IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und abgerufene Dateien). Diese Nutzungsdaten werden im Wege von internen Untersuchungen hinsichtlich der Nutzerinteressen und des Nutzerverhaltens anonym zu Statistikzwecken ausgewertet. Eine Auswertung dieser Nutzungsdaten zur Erstellung personenbezogener Nutzungsprofile findet nicht statt, es sei denn Sie haben einer solchen Nutzung ausdrücklich zugestimmt. Etwas anderes gilt lediglich im Falle eines missbräuchlichen Zugriffs auf die Webseite Deutsche eVergabe http://www.deutsche-evergabe.de oder sonstige illegale Handlungen, die zu einer Anzeige bei den Strafverfolgungsbehörden führen können.

2. Erhebung von Daten registrierter Nutzer der Webseite Deutsche eVergabe http://www.deutsche-evergabe.de

Wenn Sie im Rahmen des Internet-Angebots der Webseite Deutsche eVergabe http://www.deutsche-evergabe.de registrierungspflichtige Dienste in Anspruch nehmen möchten, werden wir personenbezogene Daten und Nutzungsdaten von Ihnen erheben, speichern, verarbeiten und nutzen. Personenbezogene Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes bzw. Telemediengesetzes sind Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Nutzungsdaten sind einzelne Informationen wie Mitgliedsname, Zugriffsdatum und Zugriffsdauer.

Registrierungspflichtig sind die Dienste der Bekanntmachungsplattform sowie die Nutzung des Angebotsassistenten, mit deren Hilfe Unterlagen für Vergabeverfahren angefordert und Angebote abgegeben werden können.

Im Einzelnen werden bei der Registrierung zu diesem Dienst von uns derzeit folgende Angaben abgefragt (bei den mit * gekennzeinchneten Angaben handelt es sich um Pflichtangaben):

Firmenname des Nutzers*
Rechtsform *
Straße und Hausnummer (aktuelle Geschäftsanschrift) *
PLZ / Ort (aktuelle Geschäftsanschrift) *
Land *
zuständiges Amtsgericht, HR-Nummer
Branche
Webadresse (falls vorhanden)
Anrede/Titel *
Vorname des vertretungsberechtigten Anmelders*
Nachname des vertretungsberechtigten Anmelders*
Funktion
E-Mail-Adresse *
Telefonnummer *
Faxnummer
CPV-Code bzw. CPV-Klassifizierung des Nutzers

Die Nutzung der registrierungspflichtigen Dienste unserer Plattform ist ohne diese Pflichtangaben nicht möglich. Die darüber hinaus gehenden Angaben können freiwillig mitgeteilt werden. In der Registrierungsmaske sind diejenigen Pflichtangaben bzw. freiwilligen Angaben durch einen sichtbaren Vermerk gekennzeichnet, die nur für den Inhaber des Profils und den Administrator einsehbar sind. Sie haben jederzeit die Möglichkeit die Pflicht- bzw. freiwilligen Angaben in Ihrem Benutzerprofil selbst zu erweitern, zu ergänzen und zu ändern.

Weiter erheben und speichern wir Nutzungsdaten, wie z.B. Mitgliedsname, Firmennamen Passwort, Verkehrs- und Verbindungsdaten bei dem Zugang über das Internet, z.B. IP-Adresse des anfragenden Rechners und Zugriffszeit bzw. -datum.

Schließlich können vorbehaltlich Ihres Einverständnisses personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, von uns auch dazu verwendet werden, um Ihnen Nachrichten mit werbendem Charakter (Newsletter) zuzusenden oder Sie mit Informationen über unser Internet-Angebot auf der Webseite Deutsche eVergabe
http://www.deutsche-evergabe.de
zu bedienen. Sie können Nachrichten mit werbendem Charakter jederzeit per E-Mail über den am Ende der jeweiligen E-Mail angegebenen Link abbestellen.

3. Cookies

Zur verbesserten Nutzung unseres Internet-Angebots setzen wir auf unserer Webseite Deutsche eVergabe
http://www.deutsche-evergabe.de so genannte Session-Cookies ein. Session-Cookies werden von unserem Server temporär auf der Festplatte des jeweiligen Nutzers abgelegt. Diese sollen es uns ermöglichen, unser Internet-Angebot nutzerfreundlicher zu gestalten. Session-Cookies enthalten Daten in verschlüsselter Form und können nicht ohne weiteres gelesen werden. Nach dem Ende der Sitzung verfällt das Session-Cookie automatisch und wird von Ihrer Festplatte gelöscht.

4. Beauftragung Dritter

Soweit erforderlich können wir im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes sorgfältig ausgesuchte Unternehmen oder Einzelpersonen damit beauftragen, Aufgaben in unserem Namen zu übernehmen bzw. auszuführen, die mit dem in dieser Datenschutzerklärung niedergelegten Zweck zusammenhängen. Dies können zum Beispiel Rechenzentren oder Serverbetreiber sein. Solchen dritten Unternehmen kann der Zugriff zu Ihren Daten ermöglicht werden, soweit dies zur Ausführung unserer Beauftragung erforderlich ist. Jede anderweitige Nutzung ist untersagt.

5. Verschlüsselung der elektronischen Angebote und Weitergabe an Vergabestellen

Im Rahmen der Nutzung der Dienste unserer Plattform, insbesondere bei der Abgabe von Angeboten kann es erforderlich sein, dass ihre personenbezogenen Daten an Dritte, wie z.B. an die angeschlossenen Vergabestellen weitergegeben werden. Ohne eine solche Weitergabe der Daten sind die Dienste der Plattform für Sie als Nutzer nicht nutzbar.

Die Verschlüsselung der von Ihnen abgegebenen elektronischen Angebote und Teilnahmeanträge bleibt bis zum Ablauf der von der Vergabestelle gesetzten Abgabefrist aufrechterhalten. Erst mit Ablauf dieser Frist sind die eingereichten elektronischen Angebote oder Teilnahmeanträge für die Vergabestelle einsehbar. Sie dürfen die durch die Nutzung der Plattform erlangten Unterlagen und Daten der angeschlossenen Vergabestellen nur zum eigenen Gebrauch verwenden. Eine Weitergabe an Dritte oder gar eine gewerbliche Nutzung der Daten ist nicht gestattet.

6. Widerruf und Berichtigung von Daten

Selbstverständlich können Sie Ihr Einverständnis bezüglich der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen oder die Berichtigung dieser Daten verlangen. Sie können ebenfalls jederzeit Ihre Zustimmung zur Erhebung und Speicherung von weiteren freiwilligen Daten durch uns widerrufen. Gegebenenfalls muss die Healy Hudson GmbH aus Sicherheitsgründen zuvor Ihre Identität prüfen, bevor Sie solche Maßnahmen vornehmen können.

Sollten Sie der Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft widersprechen und/oder eine erteilte Einwilligung widerrufen wollen, richten Sie dieses Anliegen bitte an die Healy Hudson GmbH, Murnaustraße 10, 65189 Wiesbaden oder per E-Mail an support@deutsche-evergabe.de.

Im Falle des Widerrufs der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten werden wir Ihre sämtlichen gespeicherten Daten unverzüglich löschen.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen die registrierungspflichtigen Dienste dann nicht mehr zur Verfügung stehen.

Im Einzelfall ist es möglich, dass die Healy Hudson GmbH trotz Ihres Widerrufs aufgrund der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetz bzw. dem Telemediengesetz berechtigt ist, Ihre Daten zu verarbeiten, wenn dies im Rahmen der Zweckbestimmung eines Vertragsverhältnisses oder vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses geschieht und/oder soweit es zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist.

7. Auskunft über gespeicherte Daten

Schließlich sind Sie auch berechtigt, jederzeit die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten unentgeltlich bei uns einzusehen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte schriftlich an nachstehende Adresse

Healy Hudson GmbH
Murnaustraße 10
65189 Wiesbaden

8. Löschung der Daten nach Vertragsbeendigung

Nach wirksamer Beendigung des Nutzungsvertrages mit Healy Hudson werden Ihre Daten gelöscht. Soweit Sie sich elektronisch an Vergabeverfahren beteiligt haben, werden solche Daten, die mit dem Vergabeverfahren in Zusammenhang stehen, nicht gelöscht, sofern und soweit diese zu Dokumentationszwecken weiterhin benötigt werden und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zu Aufbewahrungsfristen archiviert werden müssen.

9. Sicherheit der Daten

Die Healy Hudson GmbH sorgt für die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten. Es werden daher einige Sicherheitsverfahren eingesetzt, um ihre Daten zu schützen.

Um die Datensicherheit auch in Ihrer Sphäre zu gewährleisten, empfehlen wir insbesondere folgende Maßnahmen:

Signaturkarte, Kartenlesegerät, softwarebasiertes Zertifikat sowie Ihr PC sollten gegen unbefugte Benutzung sowie gegen die Beeinflussung signaturrelevanter Daten durch Viren, Trojanische Pferde etc. gesichert werden.

Die ordnungsgemäße Funktion Ihres Systems sollte regelmäßig überprüft werden. Stellen Sie sicher, dass die zur Benutzung der Signaturkarte oder des softwarebasierten Zertifikats notwendige Eingabe der PIN weder beobachtet noch die PIN anderen Personen auf sonstigem Wege bekannt wird.

10. Änderung der Datenschutzbestimmung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzbestimmung jederzeit unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu ändern. Wir werden Sie über alle Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen per E-Mail an die von Ihnen im Rahmen der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse informieren.

11. Abrufbarkeit der Datenschutzbestimmung

Sie können die vorliegenden Datenschutzgrundsätze von jeder Seite der Webseite Deutsche eVergabe
http://www.deutsche-evergabe.de unter dem Link Datenschutzgrundsätze abrufen und ausdrucken.

Stand: 11.08.2010